Nico Tietjen

nico-tietjen

Verkaufsberater

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 04164 8881-0

Olaf Giesa

Olaf Giesa

Verkaufsberater

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 04164 8881-0

Öffnungszeiten

Mo. - Fr: 07:00 - 18:00 Uhr

Sa.

Werkstatt:
08:00 - 12:00 Uhr
  Verkauf:
09:00 - 13:00 Uhr

24h Notdienst

 

Panne oder Unfall?

Wir sind 24 Stunden / 7 Tage die Woche für Sie erreichbar:
 

0171 8703465

0172 4292185

 

e-mobilität

E-Auto

Hallo Elektro!
Ein Blick ins Innere des Elektroautos.

Tschüss Abgase! Auf den ersten Blick gleicht ein elektrischer Volkswagen dem herkömmlichen Benzin- oder Dieselmodell. Doch spätestens beim Fahren wird der Unterschied deutlich. Geruch- und geräuschlos findet der technologische Wandel vor allem unter der Motorhaube statt.Wie weit kann ich fahren?

Dem reinen Elektroauto fehlt der Auspuff gleich komplett. Das ganze Geheimnis: Die elektrischen Komponenten werden einfach in die gewohnte Fahrzeugarchitektur integriert. Dort speichert eine leistungsstarke Lithium-Ionen-Batterie den Strom, beim e-up! für bis zu 160 Kilometer, beim e-Golf bis zu 190 Kilometer. Genug Reserve, um zügig und zielsicher unterwegs zu sein.

Fahren mit K(n)öpfchen. Hinter einfacher Handhabung steckt oft eine komplexe Idee. Mit dem Ergebnis, dass Antrieb, Aerodynamik und Steuerung optimal zusammenspielen. Der Fahrer kann selbst beeinflussen, wie viel Energie verbraucht und wie viel zurück- gewonnen wird. Der Rest ist eine Frage des Fahrstils – und des Fahrprofils: Per Knopfdruck kann zwischen verschiedenen Voreinstellungen gewählt werden. Unsere eingesetzten Aggregate liefern aus dem Stand heraus ein sehr hohes Drehmoment. Und Sprintwerte, die sich sehen lassen können. Die Folge: mehr Spaß beim emissionslosen Fahren.

Technologie der e-mobile

Wie weit kommen Sie mit einem e-Auto – Rein elektrische Autos von Volkswagen haben eine Reichweite von 160 (e-up!) bis 190 Kilometer (e-Golf). In den allermeisten Fällen reicht das. Denn rund 80 Prozent aller Autofahrer in Deutschland, vom Berufspendler bis zum Vielfahrer, fahren weniger als 50 Kilometer am Tag.* 

Im Winter, wenn die Heizung läuft, sinkt zwar die Reichweite. Doch beim Bremsen und im Freilauf, also beim antriebslosen Rollen, wird der Akku wieder aufgeladen. Autos mit e-Motor sind die einzigen Fahrzeuge, die beim Fahren Energie zurückgewinnen können. 

*Quelle: „Mobilität in Deutschland“, Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, 2002 und 2008.

Wie wird geladen?

So laden Sie auf – Sie können Ihr Elektroauto einfach an einer normalen Steckdose laden. Wichtig: Steckdose und Elektroinstallation müssen fachmännisch geprüft und in einwandfreiem Zustand sein. Einfach abends anschließen und morgens vollgeladen losfahren. Schneller geht es mit einer Wallbox, die beim Volkswagen-Händler bestellt werden kann. Und noch schneller geht es an einer öffentlichen Schnellladesäule mit Gleichstrom. 

Je nachdem, wo Sie laden, liegt die Ladezeit zwischen weniger als 30 Minuten und bis zu 12 Stunden (e-up!). 

– Haushaltssteckdose: 10 bis 12 Stunden
– Wallbox: 6 bis 8 Stunden
– CCS-Ladesäule: bis zu 30 Minuten. 

Mit dem Netzladekabel für normale Steckdosen haben Sie immer das richtige Kabel dabei. Fürs schnelle Laden mit Gleichstrom gibt es einen Combostecker, der an der Schnellladesäule befestigt ist. Das „Combined Charging System“ (CCS) ist international als Standard bestätigt.

Wo spare ich?

So können Sie sparen – Unsere e-Autos schonen Umwelt und Geldbeutel. 

Beim Fahren („Tank-to-Wheel“) stoßen Elektroautos keine Abgase aus. Wenn der Strom ausschließlich aus regenerativen Quellen stammt, bleibt das e-Auto auch in der Gesamtbilanz („Well-to-Wheel“) nahezu emissionsfrei. 

Tank-to-Wheel
(vom Tank bis zum Rad)
Die Bilanz der Fahrt an sich. Jedes mit Strom betriebene Auto fährt völlig ohne Abgase. 

Well-to-Wheel
(von der Quelle bis zum Rad)
Die Gesamtbilanz: Von der Energiegewinnung bis zum Verbrauch bei der Fahrt. Ein Fahrzeug, das mit Strom aus Windenergie betrieben wird, verursacht alles in allem lediglich ein Gramm CO? pro Kilometer. 

Auch die Betriebskosten sind deutlich niedriger. Schon heute verbraucht ein e-Auto beim Fahren deutlich weniger auf 100 Kilometer, beim e-up! etwa sind es lediglich 2,69 Euro (bei einem Kilowattstundenpreis von 0,23 Euro). Damit ist der e-up! mit einem Verbrauchswert von 11,7 kWh das effizienteste Fahrzeug seiner Klasse. 

Darüber hinaus sinken die Wartungskosten: e-Autos brauchen weder einen Ölwechsel noch haben sie kaputte Zündkerzen.

Ein e-Golf an der Steckdose

Aber am allerbesten ist es, wenn Sie den e-Golf oder e-Up! bei einer Probefahrt selber erleben. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin für eine Probefahrt.

Service

> Werkstattleistungen

> Autovermietung

> Teile & Zubehör

Kontaktdaten

> Telefon: 04164-8881-0

> Telefax: 04164-8881-10

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!